Tuning Trophy Germany

Alle Infos und News hier!

DMAX sucht mit AutoBILD und Sidney Hoffmann Deutschlands besten Hobby-Tuner: Die Bewerbungsphase für Sidney Hoffmanns neue DMAX-Serie, „Tuning Trophy Germany“ ist bereits in vollem Gange!

Nach zwei erfolgreichen Staffeln von „Sidneys Welt“ auf DMAX, startet der sympathische Dortmunder Sidney Hoffmann mit einem neuen Format durch und schlüpft dabei in die Rolle des Jurors. Gemeinsam mit AutoBILD suchen DMAX und Sidney Hoffmann Deutschlands Top-Schrauber und das beeindruckendste Tuning-Auto. Die Bewerbungsphase für die „Tuning Trophy Germany“ läuft von 12. April bis Ende Mai 2021. In Deutschlands Tuning-Autos stecken jede Menge Blut, Schweiß und Tränen – ganz zu schweigen von unzähligen Stunden Arbeit und sehr viel Geld. Einsatz und Leidenschaft, die DMAX zu würdigen weiß! Der Sender feiert, was Tuning-Deutschland zu bieten hat – und die Menschen, die es erschaffen.

In der neuen Eigenproduktion „Tuning Trophy Germany“, die ab Herbst 2021 zu sehen sein wird, wagt Sidney Hoffmann einen Blick unter die Hauben privater Schrauber und Tuner. Gesucht wird: Das stimmigste Tuning-Gesamt-Konzept. Alle Autos müssen sowohl auf einer Rennstrecke als auch auf der Hebebühne eine gute Figur machen und sich den kritischen Augen des Experten stellen. Egal ob tief, breit oder hoch. Track-Tool, Breitbau-Ungeheuer oder Lowrider – jeder kann am Ende der Staffel den Titel einfahren.

Alle Schrauber und Hobby-Tuner können ihren Wagen hier ins Rennen um den Titel schicken.

DTM-Fahrer Maximilian Götz ist Co-Juror!

 

 

DTM-Fahrer Maximilian Götz wird Sidney Hoffmann über die gesamte Staffel als fester Co-Juror zur Seite stehen.

Der 35-Jährige ist bereits seit 1996 im Rennsport aktiv und kann auf eine erfolgreiche Karriere blicken. Zu seinen größten motorsportlichen Erfolgen zählen neben der Meisterschaft in der Formel BMW (2003) und dem ADAC GT Masters (2012), der Gewinn des 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (2013), des 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring (2013) und viele weitere. In der aktuellen Saison tritt Götz in der DTM, IGTC und GTC Serie an. Neben seiner Expertise auf der Rennstrecke bringt Maximilian Götz auch eine ausgeprägte Leidenschaft für das Thema Tuning mit und empfiehlt sich so als perfekte Ergänzung im Jury-Team um Hoffmann. In seiner privaten Garage hat Götz Oldtimer-Schätze wie einen VW Käfer (1961), einen Chevrolet Pick Up Apache (1961) und seinen Lieblingswagen, einen VW T1 „Samba“ Baujahr 1962, die er hingebungsvoll pflegt. Eine Straßenversion seines Rennautos findet man dort ebenfalls vor. 

„Ich habe eine kleine Garage mit einigen Autos, von Oldtimer bis neu. Ich mag es total, an freien Wochenenden zusammen mit meinen beiden Brüdern an den Autos zu schrauben und zu basteln.“, so Götz. „Ich selbst habe mir letztes Jahr eine Hebebühne gekauft.“

Neben Maximilian Götz als festem Co-Juror kann DMAX bereits einen der Gast-Juroren verkünden, die das Kern-Team unterstützen werden. Mit Karl Geiger wird ein ausgewiesener Tuning-Experte aus dem hauseigenen DMAX-Rennstall sein Fachwissen in die Bewertung der Bewerber einbringen.

 

Mehr über Maximilian Götz:

Wichtige Eckdaten zur Karriere von Maximilian Götz bis heute: 

  • 4x Deutscher Kartmeister Formel BMW Meister 2003   
  • ADAC GT Masters Champion 2012   
  • 24h Spa Gewinner 2013, ebenso 1000km Nürburgring Gewinner 2013   
  • 2014 Blancpain Sprint Series Champion   
  • 2015-16 DTM Mercedes Benz   
  • 2016 Platz 3 24h Nürburgring   
  • 2020 Champion Good Year 60   
  • 2021 DTM, IGTC Serie, 24h Nürburgring, GTC Serie

Maximilian Götz ganz privat:

"Ich liebe die Heimat, Fränkische Küche, Schäufele und Bratwürste. Menschen zu helfen bereitet mir Freude - ich bin bei der Feuerwehr. Meine Hobbys? Das ist meine Heimat, Bayern, Berge, Wandern, Mountainbike, das Fliegen, Uhren und Oldtimer. Ich habe eine kleine Garage mit einigen Autos: Von Oldtimer bis Neu ist hier alles zu finden. Mein Lieblingsauto ist mein Samba Bus Baujahr 1962 und mein Käfer aus 1961. Aber natürlich habe ich auch mein Rennauto als Straßenversion in der Garage stehen. An freien Wochenenden schraube und bastel ich total gerne zusammen mit meinen beiden Brüdern an Autos. Ich habe mir sogar letztes Jahr eine Hebebühne gekauft, um die Autos picobello putzen zu können. Ich besitze auch ein altes Feuerwehrauto Ford Transit MK1 Baujahr 1963, einen Chevrolet Pick Up Apache 1961 und einen Mercedes E55 AMG Baujahr 2000." 

Jetzt für die "TUNING TROPHY GERMANY" bewerben!

Ads