Expedition am Limit mit Steve Backshall

Steve Backshall ist ein Abenteurer, wie er im Buche steht. Der Brite erkundet mit der Kamera die entlegensten Winkel der Erde. Am Polarkreis zeigt der Wildlife-Experte die Folgen des Klimawandels auf. Dort ist der BAFTA-Gewinner im Kajak unterwegs. Die Route führt durch tückisches Treibeis. In Mexiko wagt sich Steve Backshall in das längste Unterwasserhöhlensystem der Welt vor. Bei dem Tauchgang ins Ungewisse auf der Halbinsel Yucatán will der 46-Jährige entlegene Tunnel erkunden und kartieren. Und im ausgedörrten Wüstenland Oman seilt er sich im Hadschar-Gebirge in gigantische Felsschluchten ab. Die sogenannten Wadis wurden von starken Regenfällen in den Boden gegraben. Auf seinen Expeditionen scheut der in England geborene Naturforscher, Schriftsteller und Fernsehmoderator keine Gefahren und Risiken.

Expedition am Limit mit Steve Backshall

"Expedition am Limit"-Clips:

Die schönsten Bilder von "Expedition am Limit":