Aufdrehen: The O'Reillys and the Paddyhats

Der DMAX Musik-Tipp

Zeit, für neue irische Klänge! Und das klingt ganz anders als das, was man vielleicht von der grünen Insel musikalisch erwarten würde: Schon mal von Irish Folk Punk gehört? Die ersten, die diesen Stil bekannt gemacht haben, waren „The Pogues“. Sie vermischten Stilelemente der Punkmusik mit Elementen der Folklore-Musik. Seit den 1980er Jahren findet dieser Stil immer mehr Anhänger und auch Bands, die ihre Version des Irish Folk Punk ins Leben rufen.

Genau in dieser Tradition stehen „The O'Reillys and the Paddyhats“. Sie geben dem Irish Folk Punk inzwischen seit Jahren ein neues, frisches Gesicht. 

Die DMAX-Redaktion hat sich das bereits 4. Album der Paddyhats angehört und kann seitdem kaum noch die Füße stillhalten: Mit „Dogs on the Leash“ bringen die Paddyhats ihren Irish Folk Punk in unsere Köpfe und Beine! 

Treibender Folk, harte Gitarren und eine gemeinsame Leidenschaft: Bei den Paddyhats ist alles erlaubt - traditionelle irische Melodien und harte Stromgitarren vereinen gemeinsam eine uralte Musikkultur mit der modernen Welt. 

Der Albumtitel könnte missverstanden werden, denn mit diesem Album lassen die sieben Musiker mit den irischen Herzen die Hunde keineswegs an der Leine. Ihre rockig-punkige Musik mit mehr als nur einem Schuss lebensbejahendem und manchmal mystischem Irish Folk erinnert an einen streunenden Köter, der von seinen Reisen fesselnde, oft lustige aber manchmal auch traurige Geschichten und vielleicht ein paar Flöhe mitbringt.

Der DMAX-Musik-Tipp: Die „The O'Reillys and the Paddyhats“ lassen es auf ihrem 4. Album krachen und wir lassen uns gerne von ihnen auf die Tanzfläche schleifen! Ganz nach dem Motto: "Never keep the 'Dogs on the Leash'“!

So hört es sich an!